Brautschleier:Warum Braut ihn trägt und welche im Trend sind (2023)

Zurück zur Artikelübersicht

Hochzeit

24. Juni 2019

Immer mehr Bräute entscheiden sich wieder für einen Brautschleier, der das gesamte Hochzeitsstyling komplettiert und aktuell ein Revival feiert. Ob mit Spitze, Volumen oder als lange Schleppe – so vielseitig ist das Accessoire.

In vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten hatte der elegante Kopfschmuck eine bestimmte Bedeutung. Im Christentum fand der Brautschleier bereits seit dem 4. Jahrhundert Verwendung und bekam in Weiß, später auch in Rot, eine besondere Symbolik zugeschrieben. Er verkörperte die Jungfräulichkeit der Frau, mit der sie zur Hochzeit vor den Altar schritt. Die Schließung einer zweiten Ehe geschah in vergangenen Jahren deswegen ohne Brautschleier.

Der Brautschleier und seine Traditionen

Doch mit der Zeit wurde mit alten Traditionen und Erwartungen immer mehr gebrochen – sodass sich Bräute in der heutigen Zeit auch in einen Schleier hüllen können, wenn sie ein weiteres Mal heiraten. Es gilt: Frau darf frei von Voraussetzungen tragen, was ihr gefällt! In der Geschichte rund um den Brautschleier lassen sich noch weitere symbolische Bedeutungen und Zwecke erkennen. So wurde der Kopfschmuck auch dafür verwendet, um die Trägerin vor neugierigen Blicken oder bösen Geistern zu schützen. Oder die Tränen der Braut zu verdecken, die sich mit der Eheschließung von ihrer Familie “trennt”.

Alte und moderne Bräuche rund um den Schleier

Neben dem einlagigen Brautschleier kann die Braut auch ein zweilagiges Modell tragen, welches das Gesicht beim Gang vor den Altar verhüllt. Auch das Lichten des Haarschmucks ist mit einigen Bräuchen verbunden. Je nach Kultur und Zeitalter wurde der Schleier erst nach der Hochzeit vom Bräutigam gelüftet, um den Neuanfang des Paares symbolisch zu besiegeln. Ein anderer Brauch besagte, den Schleier schon während der Trauung zu lüften, damit der Bräutigam sichergehen konnte, dass die richtige Braut vor ihm stand. Eine übliche Tradition, die man vor allem bei zweckorientierten Hochzeiten beobachten konnte.

Brautschleier:Warum Braut ihn trägt und welche im Trend sind (3)

Heutzutage lichtet der Bräutigam den Schleier seiner Braut direkt nach dem Jawort. Ihm gehört dann der erste Blick auf seine frisch angetraute Ehefrau. Der besonders emotionale Moment, der auch bei Gästen meist für Tränen und Herzklopfen sorgt, wird von dem ersten Kuss als verheiratetes Ehepaar gekrönt. Eine wahrlich romantische Tradition zum Brautschleier, die wohl nie aus der Mode kommt!

Erst Hochzeitskleid, dann Brautschleier

Wenn du jetzt auch Lust auf das stylische und märchenhafte Accessoire für deine Hochzeit bekommen hast, kommt es nur noch auf die richtige Wahl an. Das hört sich leichter an, als es getan ist. Beim Brautschleier geht es nämlich nicht nur um den persönlichen Geschmack. Sondern zusätzlich auch darum, dass er in Hinblick auf Farbe, Material und Form perfekt zum Brautkleid passt. Deswegen ist die oberste Regel einer Braut, den Haarschmuck erst auszuwählen, wenn sie sich bereits für eine Robe entschieden hat. Ist das Kleid erst einmal gesetzt, kann auch weiter kalkuliert werden, was das Budget noch hergibt. Je nach Ausführung und Marke kann der Brautschleier durchschnittlich zwischen 50 und 1.000 Euro kosten.

Variante 1: Langer Brautschleier

Lange Brautschleier sind das I-Tüpfelchen jeder Braut, die von einer der Prinzessinnen-Hochzeit träumt. Hat Frau bereits zu einem langen Brautkleid mit Schleppe Ja gesagt, bietet sich dazu auch ein Schleier in lang an, der mit der Robe verfließen kann. Trotzdem sollte hierbei darauf geachtet werden, dass das Accessoire als angenehme Ergänzung des gesamten Looks gilt und dem Kleid nicht die Show stiehlt. Zu den langen Varianten der Brautschleier zählen Kirchen- und Kathedralenschleier. Ersterer ist ein klassisches bodenlanges Modell, der ein elegantes Brautkleid komplettiert. Der Kathedralenschleier ist sogar noch einen Tick märchenhafter und extravaganter – und darf die Schleppe des Kleides sogar überragen. Dieser Brautschleier muss nicht zwingend auf dem Kopf getragen werden, sondern kann auch direkt hinter dem Diadem Halt finden.

(Video) Der Brautschleier - Tipp vom Hochzeitsplaner
Brautschleier:Warum Braut ihn trägt und welche im Trend sind (7)

Haarschmuck im Midi-Stil

Ein kürzerer Brautschleier wirkt vielleicht nicht ganz so edel, aber dafür verspielter und praktischer – unter anderem lässt sich damit auch eine lange Hochzeit durchtanzen. Das Accessoire in Midi-Länge ist besonders zu einem Spitzenkleid gut geeignet, da er das Kleid der Braut und seine besonderen Details nicht zu sehr verdeckt, aber gleichzeitig einen Hauch von Eleganz versprüht. https://www.instagram.com/p/BVHLnaJjDRZ/ Unterschieden wird hierbei zwischen Ellenbogen- und Fingerspitzen-Schleier, die – wie es der Name schon verrät – genau an diesen Körperpartien der Braut enden. Während Ersterer so gut wie zu allen Brautkleidern passt, könnte Zweiterer in Kombination mit Empire-Brautkleidern oder Roben in A-Linie die richtige Wahl sein, da er ihre Silhouette unterstreicht. Du siehst, das Thema Brautschleier ist komplex.

Kurzer Brautschleier

Der Brautschleier ist nunmal eine Frage des Stils und kann auch in kurzer Form das perfekte Accessoire für aufregende Brautlooks sein. Der Blusher ist zum Beispiel eine wunderbare Ergänzung zu schmalen Kleidern. Er bedeckt das Gesicht, fällt meist bis zur Schulter und wird traditionell zur Zeremonie getragen, während der Feier aber wieder abgenommen. Der sogenannte Birdcage ist eine extravagante Variante des Brautschleiers für die avantgardistische Braut, der auch vor dem Gesicht getragen und bis unter die Augen oder zum Kinn reicht. In Kombination mit einem Fascinator ist er der passende Kopfschmuck zu Vintage und Retro-Kleidern. Dieser Schleier passt aber auch toll zu kurzen Kleidern oder modernen Hosenanzügen.

Entdecke unseren Shop

Wähle aus diversen Designs und gestalte deine persönliche Papeterie.

Brautschleier:Warum Braut ihn trägt und welche im Trend sind (8)

Hochzeitseinladung

10 Karten ab 30,00 €

(Video) Wusstet ihr eigentlich schon...?Der Brautschleier

Brautschleier:Warum Braut ihn trägt und welche im Trend sind (10)

Hochzeitseinladung

10 Karten ab 52,00 €

(Video) Auch DU kannst als Prinzessin heiraten!

Brautschleier:Warum Braut ihn trägt und welche im Trend sind (11)

Hochzeitseinladung

10 Karten ab 45,00 €

Brautschleier:Warum Braut ihn trägt und welche im Trend sind (13)

Aufwendige Details

Bei einem außergewöhnlichen Kleid darf auch ein Accessoire wie der Brautschleier extravagant und auffällig ausfallen. Besondere Hingucker sind zum Beispiel mit einer Satinkante, Perlen, Kristallen, Strasssteinen, Stickereien oder eben Spitze geschmückt. Letztere spielt auch bei der sogenannten Mantilla eine große Rolle. Der spanische runde Schleier ist meist komplett aus Spitze gefertigt und somit der perfekte Kombinationspartner für feminine Roben wie Spitzenkleider mit figurbetontem Schnitt. Er rahmt das Gesicht ein und wird deswegen wenige Zentimeter hinter dem Haaransatz oder am Hinterkopf mit einem Kamm befestigt. Die Länge ist variabel, doch ob kurz oder lang – dieser Brautschleier ist der Inbegriff von Eleganz und Anmut.

Frisur zum Brautschleier

Beim Styling mit einem Brautschleier darf natürlich auch die Frisur nicht außer Acht gelassen werden, die mit allem zusammen eine stimmige Einheit bilden sollte. Erlaubt sind sowohl offene Haare als auch Hochsteckfrisuren. Trotzdem sollte beim Styling der Braut darauf geachtet werden, dass bestimmte Schleier auch nur mit bestimmten Frisuren halten und befestigt werden können. Wenn du einen besonders langen und schweren Kopfschmuck trägst, kann dieser beispielsweise dank einer Hochsteckfrisur tief am Hinterkopf festgesteckt werden. Bei Frauen mit dünnen Haaren eignen sich tiefsitzende Haarknoten mit Haarteil als Unterstützung. Am Knoten lässt sich ein Schleier sehr gut befestigen und führt dazu, dass das Accessoire fließend über die Schultern fallen kann. Grundsätzlich ist die Frisur zum Brautschleier hohe Kunst, die in jedem Fall vorab und rechtzeitig mit einem Hair-Stylisten abgesprochen werden sollte. Ein Probestecken ist Pflicht, um böse Überraschungen am großen Tag zu vermeiden.

Ihr seid noch auf der Suche nach den passenden Karten für eure Hochzeit? Hier findet ihr Inspiration.

Braut mit Schleier: Prominente Beispiele

Wie schön und unterschiedlich Looks mit Brautschleiern sein können, zeigen zwei Damen aus der Promiwelt. 2018 gab Herzogin Meghan ihrem Liebsten Prinz Harry bei der Royal Wedding das Jawort. Zu ihrem schlichten Brautkleid trug sie einen langen Schleier, der von einer Tiara gehalten wurde. Auf dem atemberaubenden Kopfschmuck waren alle 53 Länder des Commonwealth in floralen Mustern verewigt. Zudem wurde ein Stück blauer Stoff eingenäht, der aus dem Kleid stammt, das Meghan zum ersten Date mit Harry trug. Ein bezaubernder Prinzessinnen-Look mit Bedeutung! https://www.instagram.com/p/Bi9c4oEAWZw/ Bee Shaffers Hochzeitsstyling fiel um einiges verspielter aus. Die Tochter von Vogue-Chefredakteurin und Mode-Ikone Anna Wintour trug einen Midi-Mantilla-Brautschleier aus Spitze zu ihrem elfenbeinfarbenen Kleid im Vintage-Stil und zu goldenen Schuhen. Damit machte sie vor, wie herrlich einfach und zugleich aufregend das Outfit am schönsten Tag im Leben doch sein kann – und, dass der Schleier letztendlich zu der Braut passen muss. https://www.instagram.com/p/BxRDPpFA3cm/ Deswegen solltest du dich frei von alten Traditionen und Erwartungen deines Umfelds machen. Brautkleid und Brautschleier – egal in welcher Variante – sehen am besten aus, wenn sich die Braut darin wohl und glücklich fühlt.

(Video) Die Braut wusste, dass er sie betrog, aber sie wartete bis zu diesem Tag, um Rache zu nehmen!

FAQs

Warum trägt Brautschleier? ›

Der Brautschleier ist eine alte Tradition. Er verkörpert Reinheit und Unschuld und beschützt die Braut am Hochzeitstag. Traditionell führt der Brautvater die verschleierte Braut zum Altar. Heutzutage ist der Schleier ein modisches Accessoire und sollte zum Brautkleid passen.

Wer trägt den Schleier der Braut? ›

Sobald Braut und Bräutigam offiziell verheiratet sind, darf der Ehemann den Schleier heben und seine Ehefrau küssen. Früher hatte das Tragen eines Brautschleiers eine starke symbolische Bedeutung. Dieser Hochzeitsbrauch besagte nämlich auch, dass die Braut als Jungfrau vor den Altar tritt.

Ist ein Schleier noch modern? ›

Immer mehr Bräute entscheiden sich wieder für einen Brautschleier, der das gesamte Hochzeitsstyling komplettiert und aktuell ein Revival feiert. Ob mit Spitze, Volumen oder als lange Schleppe – so vielseitig ist das Accessoire.

Wie trägt man den Schleier? ›

Üblicherweise befestigt man ihn entweder unter oder über der Brautfrisur. Hierfür musst Du beachten, ob der ausgewählte Schleier einen Einsteck-Kamm beinhaltet. Ist Dein Schleier an einem Haar-Kamm befestigt bzw. eingenäht, kann man ihn ganz einfach ins Haar stecken.

Wann Schleier tragen? ›

Deinen Brautschleier trägst du auf jeden Fall bis nach der Trauung. Danach kannst du ihn entweder gleich ablegen, ihn noch bis nach den Hochzeitsfotos tragen oder erst beim Hochzeitsdinner abnehmen. Es kommt auch darauf an, wie lange dein Schleier ist und ob du dich damit gut bewegen kannst oder er dir mehr im Weg ist.

Wann nimmt die Braut den Schleier ab? ›

Pünktlich um Mitternacht wird nach der Tradition aus der Braut eine Ehefrau und legt aus diesem Grund den Schleier für den Schleiertanz ab. Wie schon erwähnt gibt es einige verschiedenen Arten vom Schleiertanz. Bei einer nimmt die Braut ihren Schleier ab und überreicht diesen beispielsweise den beiden Trauzeugen.

Was darf eine Braut nicht tragen? ›

Auch sollte die Braut an dem Tag der Trauung keinesfalls Perlen als Haar-, Hals- oder sonstigem Schmuck anziehen, da diese Perlen ebenfalls für die Ehetränen stehen. Pro Perle vergisst die Braut eine Träne während des neuen Lebensabschnitts.

Wer schenkt der Braut das blaue Strumpfband? ›

Wer besorgt das Strumpfband zur Hochzeit? Laut Tradition ist die Trauzeugin für das Besorgen des Strumpfbandes zuständig und schenkt es der Braut an ihrem Hochzeitstag.

Wer bezahlt das Brautkleid? ›

Das Brautkleid wird von den Bräutigameltern gezahlt. Die Wohnungseinrichtung des Brautpaars wird ebenfalls von den Eltern gezahlt. Hier teilen sich die Brauteltern und die Bräutigameltern die Kosten. Die Eltern der Braut finanzieren das Schlafzimmer, die Eltern des Bräutigams die Küche und das Wohnzimmer.

Was macht man mit dem Schleier nach der Hochzeit? ›

Heutzutage kann die Braut ganz frei entscheiden, wann sie den Schleier abnimmt. Ihr könnt ihn zu Trauung und auch bei anschließenden Brautpaarshooting tragen. Zur Feier könnt ihr ihn aus praktischen Gründen dann ablegen, damit ihr nicht beim Tanzen gehindert werdet. Wer will, kann ihn aber auch den ganzen Tag tragen.

Welche Frisur zum Schleier? ›

Ein Schleier passt sowohl zur romantischen Flechtfrisur als auch zu hochgesteckten Haaren. Ein echter Klassiker bei den Brautfrisuren ist dabei der Chignon oder auch ein Dutt. Diese Brautfrisuren sind ideal für edle Schlosshochzeiten oder Vintage Feste.

Was statt Schleier? ›

Haarreif und Haarband für die Braut

Wer es lieber bohemian-romantisch mag, kann statt zu einem opulenten Schleier zum Beispiel zu einem Haarreif oder Haarband greifen. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen: Ganz zart mit Perlen und Glitzersteinchen oder groß verziert mit Blumen.

Ist Schleier ein Muss? ›

Ist der Schleier ein Muss? Heutzutage ist der Schleier „nur noch“ ein wunderschönes Accessoire, aber kein Muss. In der Kirche kann der Schleier dazu dienen, den Rücken und die Schulter zu bedecken. Ob es während der kirchlichen Zeremonie ein Muss ist, solltest du vorab mit dem Pfarrer besprechen.

Warum Schleier vorm Gesicht? ›

Die Tradition des Brautschleiers zur Hochzeit ist schon sehr alt und symbolisierte die Jungfräulichkeit der Braut. Die Germanen glaubten, dadurch, dass der Schleier das Gesicht verdeckt, wird verhindert, dass Dämonen über die Nasenlöcher eindringen.

Wie viel kostet ein Schleier? ›

180 EUR sollte er kosten. Haben aber beim Brautkleidkauf den Schleier und den Reifrock (beides zusammen über 300 EUR) runter gehandelt.

Was bedeutet Schleier? ›

Bedeutungen: [1] dünner, halbdurchsichtiger Stoff zur Verhüllung von Kopf/Gesicht (einer Frau) [2] übertragen: durchsichtige, feine Wolke aus kleinen Partikeln. [3] übertragen: Vertrübung oder Verfärbung einer Oberfläche, beispielsweise auf Fotos oder Gemälden.

Warum wird der Schleier abgenommen? ›

Wenn die Braut ihren Schleier abnimmt, geht sie damit den Schritt in ihr neues Leben als Ehefrau.

Wann bekommt die Braut das Strumpfband? ›

Mit den Jahren wurde es Brauch, dass das Strumpfband am Ende der Hochzeitsfeier von der Braut in die Runde der Junggesellen geworfen wurde, ähnlich wie der Brautstrauß, der in die Runde von unverheirateten Frauen geworfen wird. Wer das Strumpfband auffing, sollte der nächste Bräutigam werden.

Wer muss die Braut auslösen? ›

Es ist nun die Aufgabe des Bräutigams, die entführte Braut zu suchen und auszulösen (laut Hochzeitsbrauch symbolisiert dies die Ablösung der frisch verheirateten Braut vom Elternhaus, da der Bräutigam ab sofort alles versucht, um die Braut bei sich zu behalten und sie zu beschützen).

Was darf die Braut nicht vergessen? ›

Die großen Elemente, wie Location, Torte, Blumen und Brautkleid werden in der Planung kaum vergessen, da diese sehr offensichtlich sind. Gegen Ende der Planung sind meistens noch “Kleinigkeiten” offen, wie Gastgeschenke oder Namenskärtchen, welches schon mehr ins Detail gehen.

Wer schenkt der Braut was Altes? ›

Im Idealfall stammt “etwas Geliehenes” der Tradition nach von einer verheirateten Familienangehörigen oder Freundin. Es soll dem Hochzeitspaar das Glück, das die bereits Vermählten erleben, auf Braut und Bräutigam übertragen – also leihen. Verliehen kann an dieser Stelle ebenfalls alles Mögliche werden.

Wer fährt mit der Braut im Auto? ›

Meistens sitzt außer dem Brautpaar und natürlich dem Fahrer des Brautautos niemand mit im Wagen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr aber natürlich eure Trauzeugen oder auch eure Eltern oder Kinder im Hochzeitsauto mitfahren lassen.

Warum schläft man in der Nacht vor der Hochzeit getrennt? ›

Wo schläft der Mann vor der Hochzeit? Ein weit verbreiteter Glaube ist, dass es Unglück bringt, wenn der Bräutigam seine Braut vor der Trauung im Brautkleid sieht. Daraus entstand der Brauch, dass das Brautpaar die Nacht vor der Hochzeit getrennt voneinander verbringt.

Welche 5 Dinge sollte eine Braut tragen? ›

Laut Tradition sollte die Braut zur Hochzeit etwas Altes, Neues, Geliehenes, Blaues und einen Glückspfennig im Schuh tragen. Dieser bekannte Hochzeitbrauch geht auf einen alten englischen Reim zurück. Er besagt: "Something Old, Something New, Something Borrowed, Something Blue, A Sixpence in your Shoe".

Wer schenkt der Braut den Brautstrauß? ›

Traditionell sucht der Bräutigam den Brautstrauß aus und überreicht ihn seiner Braut vor oder in der Kirche. Das ist inzwischen allerdings eher unüblich. Meist kümmert sich die Braut mit dem Floristen zusammen um den gesamten Blumenschmuck für die Hochzeit und bestellt dann auch gleich ihren Brautstrauß.

Wie nennt man die Eltern der Braut? ›

AUFGABEN BRAUTMUTTER

Nicht nur der Brautvater spielt bei eurer Hochzeit eine wichgtige Rolle, sondern natürlich auch die Brautmutter.

Wie viel Geld sollten Eltern ihren Kindern zur Hochzeit geben? ›

Die „Verzehr-Regel“

100 € pro Person für Essen und Getränke, schenken Sie dann im Gegenzug 100 € pro Person. Bei Kindern rechnet man ungefähr den halben Betrag. Das heißt also, ein Ehepaar mit zwei Kindern würde 300 € verschenken.

Wie viel Geld schenkt man seiner Tochter zur Hochzeit? ›

Wie viel Geld schenkt man zur Hochzeit der Tochter

Die Regeln, dass ein übliches Geldgeschenk zur Hochzeit von den Eltern um die 200 € betragen kann, gilt mittlerweile unabhängig vom Geschlecht des Kindes.

Welche Farbe sollte man nicht auf einer Hochzeit tragen? ›

Die absoluten No-Gos für Hochzeitsgäste

Die Farbe Weiß ist allein der Braut vorbehalten! Das gilt ebenso für Kleider in den Tönen Creme, Champagner, Elfenbein und wie sie alle heißen. Weiße Farben sind für Gäste tabu – es sei denn, die Braut bittet darum.

Was passiert mit dem Strumpfband der Braut? ›

Bei Hochzeiten ist es jedoch immer noch Brauch, dass die Braut unter dem Kleid versteckt ein Strumpfband trägt. Ob sie es am linken oder rechten Bein trägt, bleibt der Braut überlassen. Traditionell wechselt das Stumpfband wären einer Hochzeitfeier aber meist den Besitzer.

Was ist der schwarze Schleier? ›

Das überdeutlich die Kurzgeschichte dominierende Symbol des Schleiers ist vielfach als eine Form der Sünde interpretiert worden: „Hoopers durch den Schleier symbolisiertes Sündenbewusstsein erhält durch die Diskrepanz zwischen dem Selbstverständnis des Geistlichen und seiner Wirkung auf die Umwelt eine ironische ...

Wo muss der Schleier sitzen? ›

Damit die filigranen Spitzenapplikationen schön sichtbar sind, wird der Mantilla-Schleier direkt am Haaransatz aufgelegt. Der meist getragene Brautschleier in Deutschland ist der Ellenbogen-Schleier. Er reicht, wie der Name es vermuten lässt, bis zu den Ellenbogen der Braut.

Wie befestigt man einen Schleier ohne Kamm? ›

Falls der Schleier so nicht richtig festsitzen sollte, können Sie ihn zusätzlich mit Haarklemmen befestigen. Ist an Ihrem Schleier kein Kamm eingenäht, können Sie ihn mit Haarschmuck oder Haarnadeln befestigen. Dafür eignen sich besonders gut Perlenhaarnadeln.

Was aus Schleier machen? ›

Einen Schleier kann man für eine Hochzeit, ein besonderes Outfit, ein religiöses Ereignis oder etwas ähnliches, ein Kostüm und zum Verkleiden nächen. Es gibt verschiedene Arten von Schleiern, je nachdem, was dein kultureller Hintergrund ist und die Traditionen, die ihn ausmachen.

Wie macht man einen Schleier? ›

Lege den gerafften Teil des Schleiers mittig ca. 15cm breit am Haarreif an und schlage den gerafften Teil um die Rundung des Haarreifs. Nähe den Schleier dann entlang der Raffung am Haarreif fest und verknote den Faden gut.

Wer trug den längsten Schleier der Welt? ›

Der vermutlich längste Brautschleier der Welt kommt jetzt aus Österreich. Eva Hofbauer aus Korneuburg bei Wien ging mit dem insgesamt 2812,55 Meter langen Brautschmuck an diesem Mittwoch zum Altar.

Warum trägt eine Braut ein weißes Kleid? ›

Seit dieser Zeit ist das weiße oder cremefarbene Brautkleid als Symbol für Jungfräulichkeit, Unschuld, Reinheit und Unsterblichkeit und auch die Prinzessinnenreferenz der Braut in Europa beliebt.

Was darf man als Braut nicht vergessen? ›

Die großen Elemente, wie Location, Torte, Blumen und Brautkleid werden in der Planung kaum vergessen, da diese sehr offensichtlich sind. Gegen Ende der Planung sind meistens noch “Kleinigkeiten” offen, wie Gastgeschenke oder Namenskärtchen, welches schon mehr ins Detail gehen.

Was sagt man bei der Übergabe der Braut? ›

Das kann der Brautvater nach dem Einzug, zur Übergabe der Braut an den Bräutigam sagen: "Mit all unseren lieben Gedanken und Wünschen sind wir bei euch!" oder: "Mit glücklichem Herzen sehen wir, wie Ihr nun gemeinsam weiter durch das Leben geht!"

Videos

1. SO müssen Prinzessinnen-Brautkleider aussehen!
(Marittas HochzeitsWelt by Cecile)
2. Das steht Plus-Size-Bräuten: A-Linien-Kleid mit kurzem Schleier
(Marittas HochzeitsWelt by Cecile)
3. Hochzeitstradition - Ideen zu "Etwas Altes, etwas Neues, etwas Blaues..."| braut.TV
(Braut.TV)
4. Meerjungfrau oder A-Linie? Das richtige Brautkleid für die 'Sanduhr'-Körperform | BODYTYPE
(Barockoco Braut & Festmoden)
5. 12 schlimmsten Brautkleider der Welt
(#Mentale Zuflucht)
6. Brautkleid für die XL Braut
(Traumkleid die Braut-Boutique)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Delena Feil

Last Updated: 02/10/2023

Views: 5915

Rating: 4.4 / 5 (65 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Delena Feil

Birthday: 1998-08-29

Address: 747 Lubowitz Run, Sidmouth, HI 90646-5543

Phone: +99513241752844

Job: Design Supervisor

Hobby: Digital arts, Lacemaking, Air sports, Running, Scouting, Shooting, Puzzles

Introduction: My name is Delena Feil, I am a clean, splendid, calm, fancy, jolly, bright, faithful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.