Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (2022)

      29. März 2013, 18:15

      hi leute,
      wollte demnächst meinen hno wieder zulassen da er schon 10-15 jahre abgemeldet rumsteht und das zu schade ist.
      so nun wollt bin ich mir nicht sicher auf was ich den guten zulassen soll bzw weiß nicht was beser ist.

      könnte ihn mit h-kennzeichen anmelden oda auf landwirtschaft.

      so nun meine frage was kommt mir billiger in der versicherung und steuermäßig? beilbt sich das egal?!

      mfg

      29. März 2013, 18:33

      Hi ,
      kommt doch drauf an wie du den nutzt wegen dem Versicherungsschutz, nachher hast du keinen dan stehst du dum da .

      Grüße Manuel

      30. März 2013, 12:12

      Hi Kevin Versicherung wird teurer steuer entfällt komplett bei grüner nummer brauchen dann aber auch dein/e hänger weder versicherung noch tüv oder steuer darfst dann aber nicht schneller wie 25 Km/h fahren. Und teoretich natürlich auch nur landwirdschaftlichen verkehr damit ausüben da alles andere steuerhinterziehung ist wird meistens zwahr nicht so eng gesehen ,aber man hört immer öfter das die trachtengruppe (polizei) immer öfter darauf achtet.

      PS. bei h kennzeichen darf mann auch nicht normal damit arbeiten weil der zustand des schleppers nicht gefärdet werden darf. Bei h kennzeichen pauschal 190€ steuern.

      So und nun viel spaß beim grübeln ob schwarz,grün oder h kennzeichen Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (1)

      Gruß Winny Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (2)

      Mein Öl Messstab ist kaputt !!! Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (3) Was ist denn damit ??? Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (4) Der ist zu kurz und kommt nicht mehr ins Öl !!! Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (5) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (6) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (7)

      30. März 2013, 15:11

      Hallo Kevin,
      die Zulassung deines Hanomag mit grünem Kennzeichen ist z.B. in Hannover nur möglich, wenn das Finanzamt vor dem Gang zur Zulassungsbehörde die Zuteilung des grünen Kennzeichens genehmigt hat. Voraussetzung dafür ist wiederum der Nachweis des Halters, dass er einen landwirtschaftlichen Betrieb hat.
      Ich weiß, dass dies in anderen Zulassungsbehörden anders gehandhabt wird, aber meine Erfahrung aus langjähriger Tätigkeit im Zulassungswesen ist, dass die Finanzämter schärfer als in früheren Jahren bei landwirtschaftlichen Zulassungswünschen hingucken. Anders als Winny bin ich der Auffassung, dass du mit einem H-Kennzeichen den Trecker ganz normal seinem Zweck entsprechend nutzen könntest.
      Gruß
      Horst

      30. März 2013, 16:06

      Hallo!

      Ganz sicher bin ich mir zwar nicht, aber mit H- Kennzeichen darf man weder mal eben in den Wald fahren Holz machen noch mal schnell einen Anhänger voll Kies im Steinbruch holen.
      Was man mit dem H-Kennzeichen darf, ist ein wenig spazieren oder zum Treffen fahren.

      Korrigiert mich wenn ich falsch liege!
      Also ich würde ihn ganz normal auf schwarze Nummer anmelden. Dann ist die Steuer zwar nicht ganz billig weil nach Gewicht, obwohl so schwer ist er ja auch nicht, und du kannst immer fahren.
      Das einzige ist natürlich das man die Anhänger auch angemeldet haben muß.

      MfG
      Manumag

      30. März 2013, 16:33

      Horger2 schrieb:

      Hallo Kevin,
      die Zulassung deines Hanomag mit grünem Kennzeichen ist z.B. in Hannover nur möglich, wenn das Finanzamt vor dem Gang zur Zulassungsbehörde die Zuteilung des grünen Kennzeichens genehmigt hat. Voraussetzung dafür ist wiederum der Nachweis des Halters, dass er einen landwirtschaftlichen Betrieb hat.
      Ich weiß, dass dies in anderen Zulassungsbehörden anders gehandhabt wird, aber meine Erfahrung aus langjähriger Tätigkeit im Zulassungswesen ist, dass die Finanzämter schärfer als in früheren Jahren bei landwirtschaftlichen Zulassungswünschen hingucken. Anders als Winny bin ich der Auffassung, dass du mit einem H-Kennzeichen den Trecker ganz normal seinem Zweck entsprechend nutzen könntest.
      Gruß
      Horst


      Hallo Horst das mit der landwirtschaft ist bei uns auch so man muß zuerst zum finazamt und muß dort nachweisen das man mindestens 2500m2 ackerland besitzt oder gepachtet hat und dieses bearbeitet.

      Gruß Winny Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (8)

      Mein Öl Messstab ist kaputt !!! Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (9) Was ist denn damit ??? Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (10) Der ist zu kurz und kommt nicht mehr ins Öl !!! Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (11) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (12) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (13)

      30. März 2013, 17:45

      Moin,

      hier ist mal wieder viel Halbwissen unterwegs.

      mit H- Kennzeichen darf man weder mal eben in den Wald fahren Holz machen noch mal schnell einen Anhänger voll Kies im Steinbruch holen.

      Das stimmt so nicht. Der Zulassungsstelle ist es egal. Nur der Zustand des Fahrzeugs darf sich nicht verschlechtern, dann könnte das H-Kennzeichen theoretisch sogar aberkannt werden.

      Schwieriger ist indess die Versicherungsfrage: Die allermeisten Versicherungen schließen einen Arbeitseinsatz (manche sogar die Vorführung auf Treffen) bei einer Versicherung als Oldtimer aus. Das ist im Zweifel Verhandlungssache mit dem Vertreter.

      bei grüner nummer brauchen dann aber auch dein/e hänger weder versicherung noch tüv oder steuer darfst dann aber nicht schneller wie 25 Km/h fahren.

      Auch auf die Gefahr hin mich hier zu wiederholen: Die Zulassungsfreiheit eines Anhängers hängt NICHT mit der Zulassung des Zugfahrzeugs zusammen. Nur der Zweck einer jeden Fahrt bestimmt dies!

      Und teoretich natürlich auch nur landwirdschaftlichen verkehr damit ausüben da alles andere steuerhinterziehung ist

      Es ist nicht "Steuerhinterziehung", sondern "Fahren ihne Zulassung in Tateinheit mit Steuerverkürzung". UND: Der Versicherungsschutz ist im Zweifel dahin, denn: Nicht zugelassene Anhänger sind über die Betriebshaftplicht des Betriebes versichert! Und welcher Oldtimerbesitzer hat denn eine "Betriebshaftplicht"???

      Den Rest der Spekulationen über die Zulassungsfragen überlasse Ich dann wieder euch..... Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (14)

      MfG Maxe

      Do watt du wullt; de Luet snakt doch!

      30. März 2013, 17:59

      Hallo Maxe schön das du mehr oder weniger das was ich gesagt habe noch einmal in beamten deutch verfast hast aber auch du solltest richtig lesen zum beispiel1. mit den anhängern da sprach ich von SEINEN anhängern und nicht von anhängern die er ewentuell vieleicht für einen bauern von a nach b bringt und da er selber KEINEN landwirdschaftlichen betrieb hat hat er also weder eine betriebshaftlich noch eine Grüne nummer und muß somit auch seine anhänger anmelden also versteuern,versichern ect. 2. das mit dem h kenzeichen ist doch ebenfals genau das was ich gesagt habe er darf den zustand seines schleppers NICHT gefärden. 3. ob ich es nun zum einfacheren verständnis steuerhinterzihung nenne oder steuerverkürzung ist doch sch....egal es ist verboten.Der unterschied ist MEINER meinung nach nur für korintenkaker wichtig.Also ob nun beamten deutch oder mit normal verständlichen worten vormuliert hinten kommt das gleiche raus.Und hat nichts mit halb wissen zu tuen!
      Gruß Winny

      Mein Öl Messstab ist kaputt !!! Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (15) Was ist denn damit ??? Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (16) Der ist zu kurz und kommt nicht mehr ins Öl !!! Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (17) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (18) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (19)

      4. April 2013, 21:41

      hm also des bissl was ich arbeite damit mus ja keiner unbedingt wissen geht halt ned undbedingt darum das ich´s feld umacker und um meinen hänger is mir erstmal egal da der sowieso nicht fahrbereit is.

      also wenn ich des jetzt mal kurz zusemmenfass:

      mit grünen kennzeichen darf ich arbeiten und habe keine steuern aber höhere versicherung

      und bei h-kennzeichen darf ich nicht damit arbeiten da ich ja den zustand verschlechtern könnte habe 190€ steuern und die versicherung is billiger.

      hmm find ich persönlich dir grünen nummern fast besser werd mal nen kollegen von mir fragen wasder meint. danke schon mal an euch alle für die super antworten

      4. April 2013, 22:11

      MIT grüner Nummer ist die Versicherung billiger bzw.nicht teurer Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (20)

      Mit HANOMAG fährt man schlauer,da hat man POWER auf DAUER! Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (21) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (22) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (23) Mfg.Christian

      Hanomag R442/50 Robust
      Hanomag R442 Brillant
      Hanomag R324
      John Deere 1020S
      Porsche P133
      Fendt Dieselross F24L
      Allgaier A16

      5. April 2013, 07:23

      Hallo,
      Thema : grünes Nummernschild --
      Ist es nicht dann auch so, daß das Finanzamt die durch das grüne Nummernschild eingesparten Steuern auf die Grundsteuer der landwirtschaftlich genutzten Flächen umlegt ???
      Das grüne Nummernschild würde sich dann bei 2-3ha Bearbeitungsfläche und angegebenen landwirtschaftlichen Nebenerwerb nicht wohl lohnen... .
      Grüße, Jens

      5. April 2013, 09:59

      Also mein Perfekt 301 soll ein normales schwarzes kennzeichen bekommen sobald er fertig ist, da ich schonmal nach lust und laune fahren möchte, u.a. soll meiner auch das eine oder andere mal Ackerboden unter den Rädern bekommen, also ein Kollege von mir mit nem IHC International 324 Zahlt so um die 136 € Steuern im Jahr...

      Hanomag Perfekt D 301 R-2 Erstzl. 04. Dez. 1967 mit Frontlader, Heckkraftheber KAT 1 u. 2 und Zapfwelle

      Fort Focus ST Mk2 Facelift <-- Standesgemäß in blau

      5. April 2013, 17:16

      Normal anmelden ist steuermäßig billiger als H und Du kannst alles damit machen!! Versicherung beim Trecker ist bei meiner Versicherung kaum ein Unterschied zwischen H und schwarz. Lediglich Deine Anhänger müssen auch angemeldet und versichert sein im Vergleich zur grünen Nummer.....

      jan

      5. April 2013, 18:10

      Hallo zusammen,
      diejenigen im Forum, die behaupten, dass man mit einem H-Kennzeichen nicht seinen Acker bestellen oder Holz aus dem Wald holen darf, frage ich, auf welchen Paragrafen in der FahrzeugzulassungsVO sie sich beziehen. Ich kenne keinen, lasse mich aber gern eines besseren belehren. Wenn Kevin von der Kfz-Zulassungsbehörde ein grünes Kennzeichen erhält, kann er seinen Anhänger mit einem sogenannten grünen Folgekennzeichen versehen. Der Hänger ist dann steuerfrei und darf im Rahmen der Land- oder Forstwirtschaft auf öffentlichen Strassen benutzt werden. Nicht zulässig wäre dagegen eine "Privatfahrt" zu einem Schleppertreffen. Hier fehlt es an der vom Gesetzgeber vorausgesetzten Nutzungsweise. Eine Fahrt des Treckers zu einem solchen Treffen wäre eigentlich auch nicht zulässig (wegen Steuerfreiheit), dies ist aber "Gewohnheitsrecht". Habe noch nicht gelesen, dass die Polizei hier eingeschritten ist. Würde sie dies tun, müsste sie auch Teilnehmer von landwirtschaftlichen Demonstrationen anzeigen.
      Gruß
      Horst

      6. April 2013, 05:22

      eibolus schrieb:

      Normal anmelden ist steuermäßig billiger als H und Du kannst alles damit machen!! Versicherung beim Trecker ist bei meiner Versicherung kaum ein Unterschied zwischen H und schwarz. Lediglich Deine Anhänger müssen auch angemeldet und versichert sein im Vergleich zur grünen Nummer.....

      Das mag ja bei kleinen Schleppern hinkommen.Aber bei einem Brillant701ist das was anderes mit fast 4to Lebendgewicht.

      Ich habe meinem auf H angemeldet und eine Versicherung abgeschlossen,die mir erlaubt auch mal mit dem Schleppr zu arbeiten.
      Kostet zwar einiges mehr,aber ich bin auf der sicheren Seite,wenn auf der Strasse mal was passieren sollte.
      Sämtliche Anhänger(z.b.Bauwagen,Gummiwagen)muß ich aber jeweils extra amelden.

      Stephan

      8. April 2013, 08:15

      Den Brilliant 700 Von einem Bekannten wollten sie nicht auf H Anmelden...
      Der hatte angeblich schon mal Ne Neue Motorhaube Bekommen und ist Deshalb Nicht Original meinten sie bei der Zulassungsstelle...Die war voll Pingelig

      Mfg Philip Rade Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (24)

      Ist der Bauer Richtig Platt Fährt er Keinen HANOMAG!!! Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (25) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (26) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (27) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (28) Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (29)

      8. April 2013, 09:46

      Hanomag fahrer schrieb:

      Den Brilliant 700 Von einem Bekannten wollten sie nicht auf H Anmelden...
      Der hatte angeblich schon mal Ne Neue Motorhaube Bekommen und ist Deshalb Nicht Original meinten sie bei der Zulassungsstelle...Die war voll Pingelig

      Erstellt nicht ein Gutachter (TÜV/DEKRA/etc.) das H-Kennzeichen Gutachten?
      Kann mir garnicht vorstellen das einer von der Zulassungsstelle das Gutachten in Frage stellen kann und auch noch
      nicht originale Teile am Schlepper erkennen kann.
      Gruß
      Andy

      8. April 2013, 11:06

      Hallo Andy,
      das Gutachten für die Zuteilung des H-Kennzeichens wird vom TÜV erstellt.
      Ich kann nicht nachvollziehen, warum die Zulassungsstelle sich für kompetenter als der amtlich anerkannte Sachverständige halten sollte.
      Gruß
      Horst

      8. April 2013, 19:28

      Moin,

      diejenigen im Forum, die behaupten, dass man mit einem H-Kennzeichen nicht seinen Acker bestellen oder Holz aus dem Wald holen darf, frage ich, auf welchen Paragrafen in der FahrzeugzulassungsVO sie sich beziehen.

      tut ja keiner. Der Zulassungsstelle ist das nämlich ziemlich egal. Nur die Versicherungen stellen sich da eventuell quer. Das ist halt die Frage was im Versicherungsvertrag steht; im Zweifel muss man mit dem Vertreter nachverhandeln!

      Wenn Kevin von der Kfz-Zulassungsbehörde ein grünes Kennzeichen erhält, kann er seinen Anhänger mit einem sogenannten grünen Folgekennzeichen versehen.

      Auch wenn es einige offensichtlich nicht warhaben wollen: Die Zulassungsfreiheit eines Anhängers (also Folgekennzeichen) hat nichts, aber auch wirklich gar nichts mit der Kennzeichenfarbe des Zugfahrzeuges zu tun. Entscheidend dafür ist der Zweck der Fahrt: Liegt ein LoF Zweck vor ists legal, liegt keiner vor ists fahren ohne Zulassung.

      Habe noch nicht gelesen, dass die Polizei hier eingeschritten ist.

      Doch, ist bei uns schon öfter vorgekommen, bisher aber nur Einzelfälle. Denn rein rechtlich ist das Hauptproblem nämlich nicht die Steuerfreiheit die bei nicht LoF Zweck verlorengeht, sondern meistens, dass der Führerschein plötzlich nicht mehr ausreicht: Ein Schlepper über 3,5 to benötigt halt bei einer nicht-LoF Fahrt mehr wie BE, weil der T oder L nicht mehr greifen, denn die sind LoF gebunden.

      Würde sie dies tun, müsste sie auch Teilnehmer von landwirtschaftlichen Demonstrationen anzeigen.

      Könnte sie versuchen, würde sich aber rein argumentativ auf recht dünnem Eis bewegen. Denn es ist ja halt schon ein LoF Zweck, wenn man für höhere Milchpreise demonstriert. Bei anti-Atomkraft Demos sähe das schon anders aus....aber da haben die Sheriffs genug damit zu tun den Atommüll zu bewachen...

      MfG Maxe

      Do watt du wullt; de Luet snakt doch!

      18. April 2013, 21:33

      Okay danke euch allen werde mal nun in der zulassungsstelle nachfragen was normal zulassen und mit h-kennzeichen kosten würde und mal meine versicherung fragen was man für jeweiligs zahlen müsste. von den grünen kennzichen muss ich sagen bin ich nicht so überzeugt da mir das zu "heiß" ist wegen bissl spazierenfahren oda treffen.

      danke nochmal für die sehr ausfürhlichen antworten Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (30)

      frohes fahren Zulassen Landwirtschaftlich oda mit H-Kennzeichen - Hanomag Forum (31)

      Top Articles

      Latest Posts

      Article information

      Author: Rev. Porsche Oberbrunner

      Last Updated: 01/02/2023

      Views: 6180

      Rating: 4.2 / 5 (73 voted)

      Reviews: 80% of readers found this page helpful

      Author information

      Name: Rev. Porsche Oberbrunner

      Birthday: 1994-06-25

      Address: Suite 153 582 Lubowitz Walks, Port Alfredoborough, IN 72879-2838

      Phone: +128413562823324

      Job: IT Strategist

      Hobby: Video gaming, Basketball, Web surfing, Book restoration, Jogging, Shooting, Fishing

      Introduction: My name is Rev. Porsche Oberbrunner, I am a zany, graceful, talented, witty, determined, shiny, enchanting person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.